Brandanschlag auf Obdachlose in Berlin

24.07.2018

Ein Brandanschlag auf zwei obdachlose Männer am Bahnhof Schöneweide in Berlin am Sonntag, den 22. Juli 2018 hat landesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst.

Seit Jahren macht die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) auf die Problematik von Gewalt gegen wohnungslose Menschen aufmerksam: "Gewalt gegen wohnungslose und sozial ausgegrenzte Menschen ist ein alltägliches Phänomen in unserer Gesellschaft."

Neben einer besserer Aufklärung solcher Taten fordert die BAGW die Förderung präventiver und nachsorgender Konzepte und Maßnahmen sowie eine konsequente Strafverfolgung zur Eindämmung von Gewalt gegen wohnungslose Menschen.

Aktuelle Pressemeldungen hierzu (Auswahl):